Ankertext Icon

Ankertext (Anchor Text) – Definition, Bedeutung und praktische SEO Tipps

 
Ein Ankertext (auch Anchor Text oder Linktext) ist der sichtbare und klickbare Text einer Verlinkung. Dieser Text wird meist farblich hervorgehoben oder unterstrichen. Ein Ankertext sollte so gewählt werden, dass er das Ziel des Links bestmöglich beschreibt.
 
Ankertext im Quellcode:
<a href=“https://www.kreacom.at“>KREACOM SEO Agentur</a>
 
Ankertext auf der Webseite:
KREACOM SEO Agentur

 


 

Inhaltsverzeichnis:

Alle Ankertext Arten und wann du Welche Art verwenden solltest
Ankertexte bei internen Verlinkungen
Ankertexte bei externen Verlinkungen (Backlinks)
Abstrafung durch Überoptimierung des Linkprofiles
Ankertext Variationen bei externen Links
So könnte ein natürliches Linkprofil aussehen
 


Alle Ankertext Arten und wann du welche Art verwenden solltest

Ankertext Variationen
In deinem Linkprofil brauchst du immer viele verschiedene Arten von Ankertexten die auf deine Webseite verweisen. Ansonsten wirken deine Backlinks unnatürlich und werden nicht gewertet.
 
Exact-Match – „Ankertext“
Partial-Match – „Ankertext optimieren“
Domainverlinkung – „www.kreacom.at/seo-glossar/ankertext/“
Brandverlinkung – „Kreacom“
Themenrelevant – „Linktext optimieren“
Generic Ankertext – „mehr erfahren“ „hier klicken“
 
Bei einer externen Verlinkung ist es meist schwer den Ankertext zu bestimmten. Trotzdem solltest du darauf achten, wenn du aktiven Linkaufbau betreibst, dass dein Linkprofil natürlich aussieht (aktiver Linkaufbau ist ja eigentlich nicht natürlich). Sind bei deinen externen Links mehr als 2-3% der Ankertexte Exact Match, wird das von Google abgestraft. Es wird dann aber nicht unbedingt deine Seite aus den Suchergebnissen genommen, es werden lediglich diese Backlinks entwertet.

Ankertexte bei internen Verlinkungen

 
Der Ankertext bei einer internen Verlinkung, anders wie bei einer externen, liegt vollkommen in deiner Hand und das solltest du auch ausnutzen. Wenn du intern verlinkst, kannst du immer das zu optimierende Keyword in den Ankertext packen. Verwende bei einer internen Verlinkung als Ankertext also immer das Exact Match Keyword.
 

SEO Tipp:

Verlinkst du in Breadcrumbs auf deine Startseite, nutze nicht die Ankertexte „Startseite“ oder „Home“. Nimm als Ankertext den Brandnamen oder verlinke mit einem Bild (z.B. Hausicon). Verlinkst du z.B. auf einer Unterseite mit dem Exact-Match Keyword auf deine Startseite, dann wird dieser Ankertext herangezogen. Weil ein Textlink von Google immer mehr Priorität bekommt als ein Bildlink. So verhinderst du, dass alle internen Links auf deine Startseite nur den Ankertext „Startseite“ oder „Home“ enthalten.

 
Bei einer Verlinkung wird immer der erste auf einer Seite vorkommende Ankertext berücksichtigt. Verlinkst du beispielsweise in einem Artikel 3 mal auf eine andere Webseite oder intern, dann wird nur der 1. Ankertext gewertet. Auch wichtig zu wissen ist, dass ein Textlink immer mehr Priorität hat, als ein Bildlink.

Ankertexte bei externen Verlinkungen (Backlinks)

 
Wenn du aktiven Linkaufbau betreibst, hast du auch oft Einfluss darauf mit welchen Ankertexten auf deine Seite verlinkt wird (z.B. bei einem Linkkauf). Hier musst du besonders vorsichtig sein. Achte darauf, dass weniger als 2-3% deiner externen Links mit deinem Exact-Match Keyword auf dich verweisen. Ansonsten droht dir, durch das Penguin Update von Google, eine Abstrafung. Diese verursacht die Entwertung deiner mit Mühe aufgebauten Backlinks. In dem Artikel von ahrefs, kannst du noch mehr über die Auswirkung von Penguin auf die Optimierung von Ankertexten erfahren.
 
Es ist wichtig, dass dein Linkprofil auch einige Verweise mit deiner Brand, deiner Person, Domain oder relevanten Themen enthält. Achtest du bei einem aktiven Aufbau darauf nicht, kann das schnell sehr unnatürlich für Google wirken.
 
Versuche nur in passenden Fällen Exact-Match Keywords als Ankertext zu setzen, verwende stattdessen öfter Partial-Match Keywords. Diese sind weniger risikoreich und können trotzdem eine erhebliche Verbesserung deiner Rankings verursachen.

Abstrafung durch Überoptimierung des Linkprofiles

 Überoptimierung Ankertext
Wird ein Linkprofil überoptimiert, droht eine Abstrafung von Google und die ganze Mühe war umsonst. Bei einer Ankertext Überoptimierung, wird man zwar nicht gleich aus dem Index geworfen, aber alle „unnatürlichen“ Links werden entwertet. Das kann sich dann eben auch auf dein Ranking auswirken.
 
Deshalb ist es so wichtig, dass du dein Links so natürlich wie möglich aussehen lässt. Du darfst dem Google Algorithmus kein bestimmtes Muster bieten, bei dem er gleich erkennen kann, dass du aktiv Linkbuilding betreibst.
 
Der größte Fehler welchen die meisten SEO Anfänger bei der Offpage Optimierung begehen ist, dass sie bei allen Backlinks versuchen ein Exact-Match Keyword als Anktertext zu bekommen. Das wirkt für Google sehr unnatürlich und eine Abstrafung ist die logische Schlussfolgerung. Man kann es nicht oft genüg sagen, aber auch bei einem aktiven Linkaufbau muss das Linkprofil natürlich wirken. Ansonsten macht eine Offpage Optimierung wenig Sinn und kann einer Webseite sogar sehr viel Schaden zufügen.

Ankertext Variationen bei externen Links

 
Eine Variation der Ankertexte bei externen Links sollte immer gegeben sein, ansonsten hat man keine Chance „dem Algorithmus zu entkommen“.
 
Ein natürliches Linkprofil hat überwiegend Ankertexte mit der Brand, der Person und der Domain. Sind mehr Links mit Exact-Match Keywords als mit der Brand, hat man schon verloren. Im Linkprofil sollten auch Ankertexte mit z.B. „hier klicken“ oder „mehr erfahren“ enthalten. Genauso wie Themenrelevante, Partial-Match und Exact-Match Keywords als Ankertext ein wichtiger Bestandteil sind. Man sollte es nur nicht übertreiben.
 
Partial-Match Keywords dürfen deutlich öfter vorkommen als ein Exact-Match. Im Profil können sogar 25-35% der Verweisenden Seiten solch einen Ankertext anwenden.

So könnte ein natürliches Linkprofil aussehen

 
Wir geben hiermit nur einen Richtwert an dem du dich orientieren kannst. Bei anderen Webseiten kann die Ankertext Variation von unserer Darstellung abweichen und trotzdem sehr erfolgreich sein.
 
Exact-Match – 2%
Partial-Match – 27%
Domainverlinkung – 19%
Brandverlinkung – 36%
Themenrelevant – 9%
Generic Ankertext – 7%
 
 
 
 

Autor:


 
Autor Noah BurkhardNoah Burkhard

Inhaber von Kreacom
Besessen von Onpage-Optimierung, Content Marketing & Linkaufbau (Offpage-Optimierung)
burkhard@kreacom.at

 
Weitere SEO Glossareinträge: